Gemeinde – Portrait

Landkreis MiesbachBreitengrad: 47° 51 min 30,7858 sec (Rathaus)
Längengrad: 11° 47 min 54,9961 sec
Höhe ü NN: 671 m

Die Orte der Gemeinde Weyarn verdanken ihre Entstehung keltischer und römischer sowie baiuwarischer Siedlungstätigkeit an der Mangfall.
Der Name Wearn geht auf die Burg “Wiare” (Weinkeller) des neuburgisch-falkensteinischen Grafen Siboto II. zurück. Dieser überließ diesen Sitz im Jahr 1133 dem Salzburger Erzbischof Konrad I. unter der Bedingung, dass hier den Augustiner Chorherren Kirche und Kloster errichtet werde.
Es bestand bis zur Säkularisation im Jahre 1803. Die früheren Klostergebäude sind teilweise seit 1998 Sitz der deutschen Provinz des Deutschen Ordens.
Die politische Gemeinde in der heutigen Form entstand in einer Gebietsreform im Jahr 1978 durch die Zusammenlegung von Gebieten aus vier Kleingemeinden.

Die Gemeinde Weyarn liegt im bayerischen Voralpenland, 35 km südlich der Landeshauptstadt München im Landkreis Miesbach an der Autobahn A8 München-Salzburg gelegen. Trotz der günstigen Verkehrslage ist die Fläche der Gemeinde Weyarn bis heute überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Die aus 21 Dörfern bestehende Gemeinde erstreckt sich auf einer Fläche von 47 km2Davon sind 23 km2 landwirtschaftlich genutzte Fläche, 19 km2 Wald und 2 km2 Wasser- und Erholungsfläche.

Gemeindestraßen: 48,737 Kilometer
Gewerbebetriebe:  422, davon 75  Handwerksbetriebe
( Stand 8.1.2014 )

Einwohner mit Hauptwohnsitz: 3.906 (Stand 1.1.2020)
Einwohner mit Nebenwohnsitz: 85 (Stand 1.1.2020)

Bevölkerungsentwicklung und Einwohnerzahlen:

Bevölkerungsentwicklung Weyarn - Stand 2020

 

 

1993

1998

2003

2008

2013

2014

2015

  2016

2017

2018

2020

Einwohner

2.866

2.953

3.084

3.336

3.379

3.452

3.494

  3.595

3.657

3.800

3.906

 

 

Gemeindegebiet WeyarnDaten 2019:

  • 35 Geburten
  • 20 Todesfälle
  • 13 Eheschließungen
  • 44 Rentenberatungen
  • 612 ausgehändigte Personaldokumente

> Bürgerversammlung 2019

Erreichbarkeit:

  • Autobahn A8: München – Salzburg, Ausfahrt Nr.98 Weyarn
  • Bayr. Oberlandbahn BOB: München – Holzkirchen – Bayrischzell: Station Darching
  • S-Bahn: Nächste Station: S2, Bahnhof Holzkirchen
  • Regionalverkehr: RVO-Buslinie 9561 Holzkirchen – Miesbach und 9563 Sonderdilching – Miesbach
  • AST Sammeltaxi