Heuer Weltgebetstag to go

Ein Treffen mit gemeinsamem Gottesdienst und anschließendem Essen landestypischer Speisen war in diesem Jahr ja leider nicht möglich. Wir, das ökumenische Vorbereitungsteam, wollten aber dennoch an die Frauen aus Vanuatu, den früheren „Neuen Hebriden“, denken und mit ihnen feiern. 
Vanuatu ist ein Inselstaat im pazifischen Ozean, östlich von Australien. Er besteht aus 83 Inseln, von denen 67 bewohnt sind. Obwohl die Bewohner selbst kaum zur Umweltverschmutzung beitragen – hier gibt es ein strenges Plastik-Verbot – leidet dieses Land sehr unter der weltweiten Umweltzerstörung. Wirbelstürme und steigender Wasserspiegel drohen dieses Paradies zu zerstören. Mit diesem Wissen, hat das Bibelwort aus Matthäus 7, das die Frauen aus Vanuatu ausgewählt haben eine ganz neue Bedeutung. Sie sprechen von dem festen Grund, auf dem unser Haus gebaut werden soll. Dieser feste Grund ist das Wort Gottes, das uns Halt und Zuversicht gibt in den stürmischen Zeiten, durch die auch wir gehen. 
Weltgebetstag 2021

 

Für alle Interessierten haben wir Taschen gepackt, in denen eine Gebetsordnung, Informationen zum Land und leckere Rezepte, ein Teelicht und eine Karte mit einem Segensspruch für jeden war. Alle 65 Taschen fanden schnell Abnehmer/innen und wir hoffen, dass dadurch der Weltgebetstag und die Frauen in Vanuatu in unseren Blick gerückt sind.